Pharmpur macht Elektro mobil

by menz
3 Monaten ago
172 Views
0

Die Pharmpur GmbH engagiert sich für nachhaltige Produktion. Neben einem energie­ef­fi­zi­enten Ausbau und einer eigenen Photo­vol­ta­ik­anlage setzt das Unter­nehmen auch auf Elektro­mo­bi­lität. Bereits seit zwei Jahren steht ein firmen­ei­genes Elektro­mobil zur Verfügung, das für Kurzstrecken ausgelegt ist. Erledi­gungen und Transfers zum Bahnhof können so auf umwelt­freund­liche Weise erfolgen.

 

Lademög­lich­keiten für Gäste und Kunden

Um die ständige Verfüg­barkeit des E-Autos zu sichern, hat Pharmpur Lademög­lich­keiten geschaffen. Dabei hatte Pharmpur aber nicht nur die Eigen­ver­sorgung im Blick, sondern möchte auch Gästen und Kunden die Möglichkeit zur Anreise mit E-Autos ermög­lichen. Deshalb wurden gleich zwei Ladesta­tionen auf dem Firmen­ge­lände aufgebaut. Diese stehen unseren Besuchern kostenfrei zur Verfügung. So kann unser Unter­nehmen nun auch aus größerer Entfernung elektrisch angetrieben besucht werden.

 

Egal, ob Sie selbst ein E-Auto besitzen oder sich an einem der nahege­le­genen Flughäfen ein batte­rie­ge­trie­benes Auto anmieten möchten, Sie können den Weg nach Königs­brunn ganz ohne Ladestress bewäl­tigen – es muss nur genügend Batte­rie­ka­pa­zität für den Hinweg vorhanden sein. Vom Flughafen München oder Memmingen sind es etwa 80 Kilometer, der Flughafen Stuttgart ist 165 Kilometer entfernt. Diese Strecken sind mit einem E-Auto leicht zu meistern. Pharmpur hält verschiedene Kabel und Adapter vor, sodass das Aufladen parallel zum Termin ein Kinder­spiel wird.