Aus Partner­schaft erwächst Hilfe

by Maria Menz
3 Tagen ago
23 Views
0

Pharmpur hat die Unter­stützung des lokalen Eishockey-Sports auch unter den erschwerten Bedin­gungen der Corona-Pandemie fortge­setzt. Schon im Herbst 2020 wurde dem EHC Königs­brunn und den Augsburger Panthern Unter­stützung zugesi­chert, obwohl zu diesem Zeitpunkt weder für die Amateur­sportler noch für die Profiliga eine klare Perspektive für den Spiel­be­trieb gegeben werden konnten. Während die Amateur­sportler zunächst den Spiel­be­trieb aufnehmen konnten,  verzö­gerte sich der Start der DEL immer wieder.

 

Dann kehrte sich die Situation um, die Amateure mussten ihre Aktionen stoppen, die DEL wagte aber den Start in eine der Pandemie angepasste Sonder-Saison. Bisher ging der Plan auf, die Liga nährt sich mit großen Schritten der Play-Off Phase.

 

Was man um den Jahres­wechsel noch kaum zu hoffen wagte, wird nun Realität: die Panther tragen auch in dieser Saison wieder ein Trikot mit dem Pharmpur-Logo. Das wird beim Spiel gegen die Roosters aus Iserlohn sein!

 

Auch wenn das Pharmpur Team in diesem Jahr das Spiel nur von den Bildschirmen verfolgen kann, ist die Vorfreude darauf nicht zuletzt deswegen groß, weil damit eine schöne Tradition ihre Fortsetzung finden kann.

 

In den vergan­genen Jahren konnte nach Saisonende mit den Pharmpur Trikots Spenden-Aktionen unter­stützt werden: für Spenden an wohltätige Organi­sa­tionen gab es als Dankschreiben eines der begehr­testen Original-Trikots.

 

So halfen die Trikots aus der Spielzeit 2019/20, dass 1.290 € einge­sammelt werden konnten, die zu gleichen Teilen an die  „Stiftung Bunter Kreis“ (Unter­stützung von Familien mit schwerst­kranken Kindern) und an Duanne Moeser`s Organi­sation „7 x Sieben“  (Unter­stützung Augsburger Jugend­licher) weiter­ge­geben wurden.

 

So entsteht aus der Partner­schaft mit den Augsburger Panthern Hilfe für soziale Projekte!

Pharmpur freut sich auf das Spiel und die Fortsetzung unserer Trikot-Aktion!