Firmenprofil

Die Pharmpur GmbH wurde 1991 als chemisches Speziallabor in Augsburg gegründet. Neben
der Hochreinigung von Perfluorcarbonen und Silikonölen für den ophthalmologischen Markt
erfolgte sehr schnell die Erweiterung des Produktportfolios sowie die Entwicklung zum
Lohnhersteller von Medizinprodukten. Pharmpur fertigt Medizinprodukte für den CE - und
US - amerikanischen Markt sowie Arzneimittel für den US - amerikanischen und kanadischen
Markt.

In 2005 erfolgte eine Firmensitzerweiterung mit neuem Standort Königsbrunn bei Augsburg.
In den neuen Gebäuden stehen nun ca. 500m2 Reinraumfläche zur Verfügung mit leistungs-
starken Abfüllmaschinen und Sterilisatoren.

Hier wurden ideale Bedingungen geschaffen, um auch zeitgleich mehrere Produkte parallel zu bearbeiten.

Durch eine serviceorientierte Firmenpolitik werden gemeinsam mit den Kunden
maßgeschneiderte Produkte und individuelle Lösungen für den Patienten entwickelt.
Sie erhalten von Pharmpur „Made in Germany“. Zum Vollservice gehört auch, dass alle Produktionsschritte unter einem Dach erfolgen.

Eine flache hierarchische Struktur garantiert kürzeste Entwicklungszeiten bis zur Markteinführung
der Produkte. Ausdruck dieser erfolgreichen Entwicklung ist die beständig ansteigende Zahl
neuer Produkte.

In Kooperation mit Medizinern, Chemikern und Biologen werden interdisziplinär Lösungen für
neue Medizinprodukte entwickelt.

Diese erfolgreiche Zusammenarbeit spiegelt sich in zahlreichen Patenten und Projekten wieder.
So konnten durch den Freistaat Bayern und die AiF geförderte Projekte erfolgreich abgeschlossen werden.

Auch in Forschungsprojekte, die von der EU gefördert werden, war Pharmpur aktiv eingebunden.

Pharmpur hat sich auf die Abfüllung steriler Fertigspritzen und Vials, vorrangig hochviskoser
Medien spezialisiert.
Pharmpur ist mit der Herstellung von Nischenprodukten (auch Pilotchargen oder Neuentwicklungen) vertraut; auch Aufträge für kleine Chargengrößen sind willkommen.

Stellenangebote